Kreisebene (Steinfurt)

In der Feuerwehr-Dienstvorschrift 2 (FwDV 2) ist die Ausbildung der Freiwilligen Feuerwehren geregelt.

 

Nach der Grundausbildung (Modulausbildung) zum Truppmann / zur Truppfrau erfolgt die weitere Aus- Fort- und Weiterbildung auf Kreisebene. Im Kreis Steinfurt werden folgende weiterführende Lehrgänge angeboten (Lehrgangsbezeichnungen gelten sowohl für weibliche als auch für männliche Feuerwehrangehörige, siehe FwDV 2):


Sprechfunker, Ziel der Ausbildung ist die Befähigung zum Übermitteln von Nachrichten mit Sprechfunkgeräten im Feuerwehrdienst.


Atemschutzgeräteträger, Ziel der Ausbildung ist die Befähigung zum Einsatz unter Atemschutz.

(G26.3 – Tauglichkeit, körperliche Eignung Atemschutzgeräteträger erforderlich)

 

Maschinist, Ziel der Ausbildung ist die Befähigung zum Bedienen maschinell angetriebener

Einrichtungen - mit Ausnahme von maschinellen Zugeinrichtungen - und sonstiger auf Löschfahrzeugen

mitgeführter Geräte sowie die Vermittlung von Kenntnissen und richtiger Verhaltensweisen, die für die

Durchführung von Einsatzfahrten unter Inanspruchnahme von Sonderrechten erforderlich sind.

 

Technische Hilfeleistung, Ziel der Ausbildung ist die Befähigung zur verletztenorientierten Rettung,

zur richtigen Handhabung der Ausrüstung und zur Bedienung der Geräte für technische Hilfeleistungen auch größeren Umfanges.

 

ABC Modul A, Ziel der Ausbildung ist die Befähigung zur Handhabung der Sonderausrüstung einschließlich der Schutzkleidung mit Schwerpunkt für "Atomare Gefahren".

 

ABC Modul BC, Ziel der Ausbildung ist die Befähigung zur Handhabung der Sonderausrüstung einschließlich der Schutzkleidung mit Schwerpunkt für "Biologische und Chemische Gefahren".

Absturzsicherung, Ziel der Ausbildung ist die Befähigung zur richtigen Handhabung der Ausrüstung für

die fachgerechte Absturzsicherung.

 

Truppführer, Ziel der Ausbildung ist die Befähigung zum Führen eines Trupps nach Auftrag innerhalb der Gruppe oder Staffel.

 

Truppführer Fortbildung, Ziel der Fortbildung für Truppführer ist eine zielgerichtete Vorbereitung für den weiterführenden Gruppenführerlehrgang am Institut der Feuerwehr (IdF NRW).


Die Lehrgänge auf Kreisebene werden i.d.R. samstags und sonntags im Kreis Steinfurt durchgeführt und umfassen ja nach Lehrgang zwischen 2 bis 4 Wochenenden (aufgeteilt).

Ziel ist es, dass jeder Truppmann / jede Truppfrau alle Kreislehrgänge (unter Berücksichtigung der G26.3 – Tauglichkeit, körperliche Eignung Atemschutzgeräteträger) erfolgreich abgeschlossen hat. Jährlich erfolgt eine Bedarfsplanung der Feuerwehr Altenberge für die Lehrgänge auf Kreisebene (Kreislehrgänge). Dieser Lehrgangsbedarf wird an die Lehrgangsorganisation im Kreis Steinfurt gemeldet. Abschließend werden die Lehrgangsplätzte den Feuerwehren im Kreis zugewiesen. Termine für die Lehrgänge auf Kreisebene werden vom Verband der Feuerwehren im Kreis Steinfurt jährlich veröffentlicht (Kreiskalender).

 

Verband der Feuerwehren in Steinfurt

www.vdf-steinfurt.de

 

Ansprechpartner Feuerwehr Altenberge: Stefan Harenbrock