Einsätze 2022

17.03.2022 Gebäudebrand_groß

BEGINN : 12:49 Uhr
ENDE : 18.03.2022 13:00 Uhr
MELDERSCHLEIFE : Vollalarm

Abschlussbericht

Am Donnerstag wurde die Feuerwehr Altenberge zu einem verheerenden Großbrand in die Bauerschaft Waltrup gerufen. Um 12.49 Uhr löste die Leitstelle Steinfurt, mit dem Einsatzstichwort „Gebäudebrand_groß“, den Vollalarm aus. Bereits im Alarmierungstext wurde darauf hingewiesen, dass Tiere in Gefahr sein würden. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte befand sich das Gebäude bereits im Vollbrand, die Bewohner konnten sich glücklicherweise selbstständig retten. Nachdem eine Menschenrettung nicht mehr nötig war, wurde nach einer Möglichkeit gesucht die Tiere aus dem Gebäude zu befreien. Da der Brand aber zu weit fortgeschritten war und dadurch höchste Einsturzgefahr bestand, konnte bedauerlicherweise kein Innenangriff mehr vorgenommen werden, sodass 25 Bullen verendeten. Über Außenangriffe wurden die Flammen bekämpft, die Wasserversorgung musste dabei über lange Wegstrecken, sowie Pendelverkehr sichergestellt werden. Leider stürzte das Gebäude ein und brannte vollständig nieder.


Aufgrund der Größe des Brandereignisses wurde bereits beim Eintreffen an der Einsatzstelle umgehend die Feuerwehr Havixbeck und die Löschgruppe Hohenholte zur nachbarschaftlichen Hilfe gerufen. Im Einsatz befanden sich außerdem eine Drehleiter, ein Spezialfahrzeug zur Wasserversorgung der Feuerwehr Steinfurt, ein Rettungswagen und das DRK Altenberge. Die Feuerwehr Altenberge war mit allen verfügbaren Kräften sowie allen Fahrzeugen vor Ort. Dabei kam auch erstmals die Drohne zum Einsatz, welche über ihre Wärmebildfunktion für die Einsatztaktik wertvolles Bildmaterial liefern konnte.


Von 0 Uhr bis 6 Uhr morgens wurde eine Brandsicherheitswache eingerichtet, welche über die ganze Nacht noch Löscharbeiten durchführte. Am Freitagmorgen und sogar noch am Sonntagmorgen musste die Feuerwehr Altenberge zu Nachlöscharbeiten anrücken.

______________

Einsatzupdate 20:41 Uhr:

Auch nach über 7 Stunden sind noch zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr im Einsatz. Auch wenn der Brand weitestgehend unter Kontrolle ist, wird aktuell noch brennendes Stroh mit schwerem Gerät aus dem Gebäude geholt und abgelöscht.

 

Insgesamt 70 Einsatzkräfte der Feuerwehren Altenberge, Havixbeck, Hohenholte und Steinfurt bekämpften in de Spitze den Brand. Tortz aller Bemühungen konnte ein Vollbrand des Gebäudes nicht mehr verhindert werden. Aufgrund der intensiven Brandausbreitung stürzte das Gebäude ein. Zum Glück konnten sich alle Bewohner unverletzt aus dem Gebäude retten, für 25 Bullen kam jedoch jede Hilfe zu spät. Sie verendeten in den Flammen. Da sich die Löschwasserversorgung schwierig gestaltete, wurde im Einsatzverlauf auch ein LKW aus Steinfurt angefordert und eingesetzt.

 

In den nächsten Stunden wird die Feuerwehr noch mit Nachlöscharbeiten beschäftigt sein und mindestens bis morgen früh eine Brandwache aufrechterhalten.

______________

Einsatzmeldung 13:50 Uhr:

Zur Zeit bekämpft die Feuerwehr Altenberge eien Großbrand in der Bauerschaft Waltrup. Auf einem landwirtschaftlichen Betrieb ist ein Gebäude in Brand geraten. Durch ein Großaufgebot der Feuerwehr Havixbeck sowie der Drehleiter aus Steinfurt werden die Löscharbeiten unterstützt. Zur Absicherung der Einsatzkräfte sind der Rettungsdienst sowie das Deutsche Rote Kreuz vor Ort.

Es wird ausführlich nachberichtet.