mitgliederwerbung nrw

DWD-Warnungen

  

Anmelden

Letztes Update:
03.12.2020 16:52.

Einsätze 2020

07.11.2020 Brand_Mittel P Gefahr

BEGINN : 03:17Uhr

ENDE     : 06:14Uhr

MELDERSCHLEIFE : Vollalarm & Sirene

Einsatzmeldung:

Am Samstagmorgen, den 07.11.2020, um 03.17 Uhr wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Altenberge zu einem Wohnungsbrand mit Menschenleben in Gefahr, in die Straße "Zur Quelle" alarmiert.

Die verfügbaren Kameraden rückten mit allen Fahrzeugen, bis auf dem SW-2000(Schlauchwagen) zu der gemeldeten Einsatzstelle aus. Ebenfalls rückte das DRK OV Altenberge mit 8 Einsatzkräften aus. Zusätzlich wurde ein Rettungswagen der Feuerwehr Steinfurt, sowie ein Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug der Feuerwehr Greven alarmiert.

Eine erste Erkundung der ersteintreffenden Kräfte ergab, das eine Wohnung im Erdgeschoss des Wohnhauses stark verraucht war, die verrauchte Wohnung wurde durch den Angriffstrupp des HLF-20(Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug) durchsucht und es wurde festgestellt, dass kein Bewohner in der Wohnung verblieben ist. Jedoch war das Treppenhaus des Wohnhauses ebenfalls verraucht, sodass die Bewohner der restlichen Wohnungen, diese nicht verlassen konnten.

Zeitgleich zu der Personensuche wurde die Brandbekämpfung eingeleitet, als keine sichtbaren Flammen mehr zu erkennen waren, wurde mit der Belüftung des Treppenhauses begonnen. Das nun rauchfreie Treppenhaus ermöglichte es nun, die sieben Personen, welche sich noch in ihren Wohnungen befanden, zu evakuieren. Die evakuierten Personen, wurden dem DRK zur Betreunung übergeben.

Die nun leerstehenden Wohnungen, wurden von weiteren Atemschutztrupps kontrolliert und bei einer Verrauchung ebenfalls belüftet.

Nach Abschluss der Belüftungsmaßnahmen, wurde die betroffene Wohnung stromlos geschaltet und der Polizei übergeben.

Für die insgesamt 51 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Altenberge war der Einsatz um 06:14 Uhr beendet und Sie rückten wieder ein.