Letzter Einsatz

mitgliederwerbung nrw

DWD-Warnungen

  

Anmelden

Letztes Update:
20.8.2018 10:11.

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr

Am vergangenen Samstag versammelte sich die Feuerwehrkameradschaft im Saale Bornemann zur Jahreshauptversammlung. Zu Beginn wurde den im letzten Jahr verstorbenen Kameraden Werner Schleuter und Bernhard Springfeld gedacht. Im Anschluss wurde über die Aktivitäten der Einsatzabteilung durch Ralf Albers im Jahresbericht berichtet. So konnten nach zwei Jahren wieder mehr Aufnahmen als Abgänge verzeichnet werden. Ende des Jahres war die Einsatzabteilung 75 Kameradinnen und Kameraden stark. Im vergangenen Jahr wurden 102 Einsätze durch die Wehr abgearbeitet. Die Einsatzstunden betrugen 3072, also gut 41 Stunden je Kamerad! Unter anderem 40 x Brandeinsätze, 16 x Sturm / Wassereinsätze, 16 x Ölspur, 11 x Brandmeldeanlage und 10 Einsätze mit dem Stichwort "Hilflose Person hinter verschlossener Tür". Mit 21 wurden im August die meisten Einsätze gemeldet.
Im Situationsbericht führte Guido Roters aus, dass eine gute Ausbildung der Grundstein von erfolgreichen Einsätzen ist. Daher ist, auch die Teilnahme an Übungsabenden keine Kür, sondern eine Pflichtaufgabe. Ebenfalls ist für eine Motivierte Kameradschaft modernes Gerät und Ausrüstung wichtig. Gerade aber bei der persönlichen Ausrüstung sei Sorgfalt angebracht, da diese bei jedem Kameraden mit 1.300€ zu buche schlage. Sicherheit ist wertvoll!
Bürgermeister Jochen Paus bedankte sich bei der Wehr für ihren ehrenamtlichen Einsatz für die Bürger von Altenberge an 365 Tagen im Jahr. Unverständnis zeigte er für die Meldungen verärgerter Bürger am Bültenweg, welche sich über die neu installierte Sirene am Kindergarten Fifikus gemeldet hatten. Dass diese Sirenen Ihrem Schutz dienen ist vielfach nicht klar. Ebenfalls bedankte er sich für den im letzten Jahr durch den Rat verabschiedeten Brandschutzbedarfsplan, den die Wehr in Eigenarbeit erstellte und so der Gemeinde eine mindestens 5-stellige Summe erspart hatte.
Der stellvertretene Kreisbrandmeister Werner Henrichsmann berichtete vom neuen BHKG, dem Ende des Jahres verabschiedeten Gesetz zur Neuregelung des Brandschutzes, der Hilfeleistung und des Katastrophenschutzes (Link).

Unter dem Punkt Mitgliederangelegenheiten wurde als erstes der Kamerad Josef Augustin nach 41 Jahren in der aktiven Wehr in der Ehrenabteilung überstellt. Josef Dahlhaus hieß Ihn als Vorsitzender der Ehrenabteilung herzlich Willkommen. Im weiteren wurden Dennis Müller, Marcel Prümer, Tim Katzer, Markus Höllmann, Daniela Busch, Lukas Flüchter und Olaf Fiselier in die Einsatzabteilung und Anne Katrin Beckmann, Pia Lammerskötter, Nils Tegethoff, Helene Christine Werning und Lisa Wissing in den Musikzug aufgenommen. Für Ihre Treue zur Feuerwehr und Ihren geleistete Arbeit für die Altenberger Bürger wurden Volker Schilling (25 Jahre), Peter Dylka (35 Jahre), Johannes Multhoff (35 Jahre), Thomas Ruhoff (35 Jahre), Matthias Bonna (35 Jahre), Jürgen Kormann (40 Jahre), Manfred Müller (50 Jahre) und Josef Kormann (50 Jahre) ausgezeichnet.
Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurden folgende Kameraden befördert:
Mitglied der Jugendfeuerwehr zum Feuerwehrmann: Benjamin Barvar, Malte Hoffmeister, Jonas Plettendorf & Sebastian Marx
Feuerwehrmannanwärter zum Feuerwehrmann: Frederick Spitthoff, Dennis Müller & Tim Katzer
Feuerwehrmann zum Oberfeuerwehrmann: Dominik Maas, Stefan Sundermeier, Arne Marwinski, Simon König, Mirco Bauer & Ralf Imhorst
Oberfeuerwehrmann zum Hauptfeuerwehrmann: Lars Hoffmeister
Oberfeuerwehrmann zum Unterbrandmeister: Sebastian Böger
Unterbrandmeister zum Brandmeister: Ralf Albers & Markus Engelke
Zu neuen Funktionsträgern wurdenVolker Schilling (stellv. GF Gruppe 3), Christian Busch (GF Gruppe 3), Ralf Albers (stellv. GF Gruppe 4), Marcel Prümer (stellv. GF Gruppe 2) und Lena Bockstette (Jugendfeuerwehrwartin) ernannt.
Am Ende der Versammlung berichtete Frank Klose über den Leistungsnachweis in diesem Jahr, welcher im 18. Juni in Brochterbeck stattfinden wird und über die geplante Feuerwehrfahrt nach Bamberg vom 06.Mai bis 08. Mai2016.

  • 2016-02-20_01
  • 2016-02-20_02
  • 2016-02-20_03

Bericht der Westfälischen Nachrichten