Letzter Einsatz

mitgliederwerbung nrw

DWD-Warnungen

  

Anmelden

Letztes Update:
20.10.2018 23:27.

2010

28.03.2010 - Feuerwehrmarsch in Reppenstedt

Zehn Kilometer durch die Lüneburger Heide - Feuerwehrmarsch in Reppenstedt

Manchmal ist der Weg zum Ziel ganz schön weit - insbesondere wenn kein Feuerwehrfahrzeug zur Verfügung steht. Dass mussten am Sonntag auch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Altenberge feststellen, die zur Teilnahme am 27. Feuerwehrmarsch in die Lüneburger Heide nach Reppenstedt gefahren sind.

Bei insgesamt zehn Kilometern, die zu bewältigen waren, war es gut, dass es unterwegs acht Stationen gab, an denen verschiedene Aufgaben zu erledigen waren. Die feuerwehrtechnischen Aufgaben wurden ebenso wie die Stationen mit "Spaßaufgaben" mit Bravour erledigt, so dass sich die Altenberger Blauröcke bei der anschließenden Siegerehrung über einen fünfzehnten Platz freuen konnten. Bei knapp vierzig angetretenen Gruppen war dies auch berechtigt, immerhin haben zahlreiche Feuerwehren in Niedersachsen spezielle Wettkampfgruppen, die gezielt für diese Wettbewerbe ausgebildet werden. "Wir haben ohne gezieltes Training an dem Marsch teilgenommen", erklärte Hauptbrandmeister Frank Klose. Der Spaß habe im Vordergrund gestanden. Einziger Wehrmutstropfen war aus Altenberger Sicht, dass die Nachbarfeuerwehr aus Havixbeck knapp vor den Blauröcken aus dem Hügeldorf platziert war.

Die Altenberger brachen bereits Freitags auf, um bei der befreundeten Feuerwehr in Barum eine Unterkunft zu finden. Abends konnten die Kameraden sich dann im Luftgewehrschießen messen und erzielten auch hier erstaunlich gute Ergebnisse. Samstags besichtigten die Wehrleute dann die Feuerwache in der Kreisstadt Lüneburg und waren über die sehr gute Ausstattung überrascht. Nachmittags ging es dann nach Lüneburg, wo ein schöner Tag seinen Ausklang fand.

Die Gruppe bestand aus Markus Engelke, Frank Klose, Johannes Laubrock, Stefan Storm, Patrick Suren, Alexander Weidlich und Christopher Wetter. Im nächsten Jahr soll es dann erneut nach Reppenstedt gehen - vielleicht gelingt dann ja auch die Revanche im Messen mit der Feuerwehr Havixbeck.

  • 2010-03-28_01
  • 2010-03-28_02