mitgliederwerbung nrw

DWD-Warnungen

  

Anmelden

Letztes Update:
15.7.2018 17:31.

Aktuelles

Unwetter - Glück im Unglück

Die Mitglieder der Feuerwehr waren am 18.01.2018 in der Zeit von etwa 10:30 Uhr bis 19:00 Uhr im Dauereinsatz. Umgestürzte Bäume, lose Dachpfannen und ganze Dacheindeckungen mussten beseitigt werden. Sogar zwei Stücke der neuen Lärmschutzwand an dem neuen Baugebiet "Krüselblick II" haben sich gelöst und sind in die Tiefe gestürzt. Verletzt wurde dabei zum Glück niemand. 

Die Feuerwehr war mit 45 Kameraden und allen Fahrzeugen im Einsatz. Geleitet wurde der Einsatz vom stellv. Leiter der Feuerwehr Frank Klose organisatorisch im Feuerwehrgerätehaus. Der Leiter der Feuerwehr, Guido Roters war jeweils vor Ort unterwegs, um die Schäden zu sichten und zu kategorisieren.

Die Feuerwehr kann leider nicht alle Schäden beseitigen. Der Einsatz auf Privatgeländen gehört z.B. nicht zum Aufgabengebiet. Es sei den, dass von einem umgestürtzen Baum "Gefahr für Leib und Leben" ausgeht.

Zeitweise war die Boakenstiege gesperrt, da sich große Teile einer Dachverkleidung gelöst hatten. Auch der Kirchplatz ist gesperrt, das vereinzelnt Dachpfannen vom Kirchendach fielen.

Insgesamt bewerten Roters und Klose die Lage als "Glück im Unglück". Verletzt wurde niemand und Sachschaden läßt sich ersetzen, so der einhellige Kommentar.